Unser Dorf – Kamilari kulinarisch

Kretische Gastfreundschaft made in Kamilari

Genießen Sie mit uns die kretische Gastfreundlichkeit, die Inselküche und das Dorfleben in Kamilari. Zur Ortsgemeinschaft Kamilari gehören auch noch die kleinen Dörfer Agios Ioannis mit 65 Bewohnern sowie Kalamaki, direkt am Meer, mit 106 Einwohnern. Kamilari selbst, 110 Meter über dem Meeresspiegel, zählt etwa 550 Menschen, die hier leben. Der Name des Ortes bedeutet soviel wie Kamelreiter, Kameltreiber. Passt doch. Garbsen-Osterwald ist das Dorf der Koppelknechte, hier sind wir im Dorf der Kameltreiber Zuhause. So ist das mit den Dorfpomeranzen.

„Unser Dorf“ bietet auch heute noch ein traditionelles kretisches Dorfleben und wunderschöne Ausblicke (360 Grad-Panoramablick) in Richtung Osten, auf das Lybische Meer sowie gen Norden, auf das Psiloritis-Gebirge.

Bekannt für ihre Gastfreundlichkeit, Gelassenheit und Liebenswürdigkeit genießen wir hier bereits seit mehr als 30 Jahren die familiäre Atmosphäre fernab des Massentourismus. Viele „Kamilarianer“ sind noch heute Landwirte und/oder leben zumindest autark von den Tieren, die sie großziehen und dem Gemüse, das sie anbauen, wobei sie dem Ansatz des ökologischen Gleichgewichts folgen. Und auch das Thema Geschichte und Kultur kommt hier nicht zu kurz. Die berühmten archäologischen Ausgrabungsstätten von Agia Triada und Festos befinden sich gleich nebenan.

Die teilweise hübschen Häuser mit ihren schönen Hinterhöfen und den leuchtenden Bougainvillea, die malerischen Gassen, die schmalen Straßen, aber auch die vielen traditionellen älteren, teilweise auch stark renovierungsbedürftigen Steinhäuser sind Bestandteil des authentischen Kretas. Zwei kleine Marktplätze, drei Kirchen und die charaktervollen Kafeneios (Kaffeehäuser) sowie auch die vielen Tavernen und „die Pizzeria“ in Kamilari schlechthin laden ihre Gäste, aber auch die Einheimischen, täglich zum Verweilen ein.

Gehen wir nun auf die kulinarische Entdeckertour.

My-Oliveoil Family-Tipp 1 – „Die Holzterrasse“ – Akropolis und die Taverne Loggia

Futtern wie bei Muttern, nix mit Speisekarte, ab in die Küche und Pötte gucken. In der Taverne Akropolis mit Holzterrasse gibt es die klassischen griechischen Gerichte. Die Taverne ist seit über 30 Jahren unser Anlaufpunkt für einen gemütlichen, atmosphärischen Abend in Kamilari. Inbesondere im Frühjahr und Herbst genießen wir die abendliche Inspiration mit lauem, manchmal frischem Lüftchen, den streunenden Katzen und Hunden in den Gassen, den Duft der Blumen in den Hinterhöfen und den netten Leuten hier vor Ort. Als gute Alternative bezieht sich die Empfehlung auf die Taverne Loggia, die vom deutsch-griechischen Ehepaar Kostas und Alexandra geführt wird.

My-OLiveoil Family-Tipp 2 – „Die Pizzeria“ – Ariadni

Wenn Pizza und/oder Pasta, dann ab ins Ariadni. Eingebettet in schöner Umgebung mit Kerzenschein und einem 2800 Jahre alten Olivenbaum in unmittelbarer Nachbarschaft ist die Pizzeria ein MUSS. Griechischer Wein, Raki, Steinofen-Pizza und etwas Geduld. Zwar wird pünktlich um 19.00 Uhr geöffnet, jedoch bis der Ofen heiß ist und der Koch in den Startlöchern steht, vergeht immer etwas. Kretische Gelassenheit eben. Etwas Smal Talk, Austausch der Neuigkeiten und die Zeit vergeht. Das Ariadni ist immer sehr gut besucht.

My-Oliveoil Family-Tipp 3 – „Taverne Milonas“

Wie Zuhause fühlen wir uns immer bei „Milonas“. Seit 1985 gibt es die Taverne in Kamilari. Übrigens, Milonas heißt Müller. Die Eltern der jetzigen Inhaber-Brüder hatten eine Windmühle und waren Landwirte. Deshalb Müller. An dem Konzept, eigene Produkte zu erzeugen und diese dann für die Zubereitung der Speisen zu verwenden, hat sich bis heute nichts geändert. Gemüse, Früchte, Fleisch et cetera stammen aus eigener Produktion. Daneben noch das hauseigene Olivenöl und der Rotwein.

Die angebotenen Speisen werden nach traditionellen Rezepten zubereitet und wie auf Kreta üblich, werden die Gäste dazu eingeladen, die unterschiedlichen täglich frisch gekochten Gerichte in der Küche in Augenschein zu nehmen. Darüber hinaus gibt es eine umfangreiche Speisekarte sowie eine große Auswahl an Vorspeisen, Salaten, vegetarischen Speisen, Fisch- und Fleischgerichten.

My-Oliveoil Family-Tipp 4 – Kafeniou Markos

Bitte einmal inseltypisch. Das Original. Das Kaffeehaus Markos. Treffpunkt der Einheimischen, Klönschnack auf griechisch, Frühschoppen der Rentner, Treffpunkt vom Heiligen (Pope), freies WLAN, ein Frappé für 1,50 Euro. Und mein Büro in Kamilari. Oft sitzen Nicole und ich hier morgens, erledigen unsere Schreibarbeiten, pflegen Kontakte, tauchen immer mehr ein in das Dorfleben und schlürfen unseren Frappé und trinken Zaros-Wasser. Gegenüber gibt es den örtlichen Supermarkt, die Kirche, das Gemeindebüro. So vergeht häufig der gesamte Vormittag. Eine kurzweilige Zeit im Kafeniou Markos.

Weitere ortsspezifische Insidertipps gibt es gerne nach individueller Kontaktaufnahme!

Sonnige und entspannte Grüße aus Kamilari

Ihre My-Oliveoil-Familie

2020-06-27T16:14:34+02:005. Juni 2020|
Nach oben